Sand Catalogue

The Sand Catalogue by IDK for Saxony and Saxony-Anhalt

Das Sandkataster des IDK für die Bundesländer Sachsen und Sachsen-Anhalt ist ein Werkzeug bei der Suche nach geeigneten Sanden und Kiesen für die Nachstellung historischer Mörtel- und Putzrezepturen unter besonderer Berücksichtigung von Farbe, Zusammensetzung, Kornform und Sieblinie.

Es wendet sich an Denkmalpfleger, Restauratoren, Architekten und andere Interessierte.

Eingang in unsere Datenbank finden hauptsächlich natürliche, ungewaschene Sande und Kiese, die im Trockenabbau gewonnen werden und damit reich an Feinanteilen sind. Diese haben für die Mörtel- und Putzfarbgebung entscheidende Bedeutung.

 

 

Derzeit können etwa 200 verschiedene Sande und Kiese aus Gewinnstellen in Sachsen und Sachsen-Anhalt recherchiert werden. Das Inventar der Datenbank wird ständig mit neuen Sanden und Kiesen erweitert und aktualisiert.

In unseren Arbeitsbereichen in Dresden und Halle stehen alle in der Datenbank gelisteten Sande und Kiese als Musterproben (Gesamtprobe und Feinteilprobe < 0,5 mm) zur Anschauung zur Verfügung. Um eine Vorstellung von der zu erwartenden Mörtelfarbigkeit zu bekommen, besteht außerdem die Möglichkeit, Probemischungen nach individuell angepassten Rezepturen herzustellen sowie an Mörtelproben Materialkennwerte zu ermitteln.

Unter diesen Links finden Sie weitere Informationen und Anschauungsmaterial zur Art und Weise der Datenaufbereitung der Katastereinträge.

 

Musterdatenblatt aus dem Sandkataster (PDF, 148 kB)

Poster Sandkataster (PDF, 309 kB)

Flyer Sandkataster (PDF, 134 kB)

 

Ansprechpartner: Herr Matthias Zötzl, Tel. 0345 / 472257 22, sandkataster(at)idk-denkmal.de